Kunst- und Gestaltungstherapie

“Sich selbst auf die Spur kommen”
Kunst- und Gestaltungstherapie

Jeder Mensch kann mit Farben, Formen oder Symbolen frei  gestalten – es ist eine wunderbare Möglichkeit, sich selbst näher zu kommen und sich auf eine andere Art als sonst auszudrücken. Es werden – oft unbewusst – Gefühle, Wünsche, Bedürfnisse und Themen spürbar und sichtbar und durch das gemeinsame Betrachten und Reflektieren des Gestalteten ins Bewusstsein integriert.

Beim Gestalten wird Lebensenergie freigesetzt, alt Bekanntes bewusster gemacht und Neues ermöglicht werden. Hemmungen und Blockaden werden wahrgenommen und können anschließend durch konkretes, eigenes Handeln überwunden werden.

Gerade die Möglichkeit, erst einmal ohne Worte etwas auszudrücken, kann in den verschiedensten Arbeitsfeldern ein befreiendes, beziehungsförderndes und heilsames Element sein. Mit einfachen Mitteln (z. B. Papier und Farben) wird viel bewirkt, in Bewegung gesetzt und vor allem aus dem Inneren nach Außen gebracht werden.

Das gestalterische Arbeiten kann sowohl tiefenpsychologisch als auch verhaltenstherapeutisch und ressourcenorientiert eingesetzt werden.

Schwerpunkt dieses Seminars ist ein Selbsterfahrungsprozess durch gestalterische Einzel- und Gruppenarbeit. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit zum Austausch, ob und wie das Erfahrene in den beruflichen Alltag integriert werden kann.

Eingeladen sind alle Interessierten. Es sind keine künstlerischen Vorkenntnisse erforderlich.

 .

  Ort: Praxis Leonhard Reiter, Thüngersheim
  Termin: Freitag 24.5.2019 bis Sonntag 26.5.2019
 Leitung: Gabriela Reiter
  Kosten: Seminargebühr 245,- €
16 UE entspricht 16 Fortbildungspunkten